Harry Potter und der Stein der Weisen ~ J. K. Rowling

 Buchinfos

Rowling, Joanne K.: Harry Potter und der Stein der Weisen ; Bd. 1
erschienen im Carlsen Verlag, 1998
335 Seiten
ISBN 3-551-55167-7
Gebundene Ausgabe – 15,90 €
Kaufen bei Amazon

Inhalt (lt. amazon.de)
Eigentlich hatte Harry geglaubt, er sei ein ganz normaler Junge. Zumindest bis zu seinem elften Geburtstag. Da erfährt er, dass er sich an der Schule für Hexerei und Zauberei einfinden soll. Und warum? Weil Harry ein Zauberer ist. Und so wird für Harry das erste Jahr in der Schule das spannendste, aufregendste und lustigste in seinem Leben. Er stürzt von einem Abenteuer in die nächste ungeheuerliche Geschichte, muss gegen Bestien, Mitschüler und Fabelwesen kämpfen. Da ist es gut, dass er schon Freunde gefunden hat, die ihm im Kampf gegen die dunklen Mächte zur Seite stehen.

Der erste Satz
Mr. und Mrs. Dursley im Ligusterweg Nummer 4 waren stolz darauf, ganz und gar normal zu sein, sehr stolz sogar.

Eigene Meinung

Alle guten Dinge sind 3 ;) Denn Harrys erstes Jahr in Hogwarts führte ich mir nun schon das dritte Mal zu Gemüte und es war wieder ein so herrliches Erlebnis. Außerdem fühle ich mich beim Lesen gleich wieder in meine Kindheit zurückversetzt, was das Ganze umso schöner macht.

J. K. Rowling hat mit der Geschichte um den kleinen Waisen Harry, der mit 11 Jahren erfährt, dass er ein Zauberer ist und auf eine Schule gehen soll, die ein besonderer magischer Ort ist, etwas wundervolles geschaffen. Mit ihrem fesselnden Schreibstil wird der Leser wie von selbst, in den Bann gezogen und darf eine so zauberhafte Welt entdecken, die so real wirkt, als könnte man selbst dorthin reisen.
Die Charaktere haben alle ihren eigenen Charme und könnten tatsächlich aus dem wahren Leben entsprungen sein. Neben Harry mag ich noch sehr gerne Hagrid, aber auch Ron & Hermine, die zusammen mit Harry einfach ein perfektes Trio bilden.

Ich freue mich schon sehr, den zweiten Band bald zu beginnen und ein neues Abenteuer in Hogwarts zu erleben.

Fazit: Man hat irgendwie was ganz tolles verpasst, wenn man sich dieser Reihe noch nicht gewidmet hat. Ein Buch voller Magie, Abenteuer und Freundschaft. Lesen und selbst verzaubern lassen :)schmedda#5

Advertisements

Tochter der Träume ~ Kathryn Smith

Buchinfos

Smith, Kathryn: Tochter der Träume : Roman
erschienen im PAN-Verlag, 2009
458 Seiten
ISBN 978-3-426-28305-9
Broschiert – Nur noch gebraucht erhältlich
Kaufen bei Amazon

Inhalt [lt. amazon.de]

»Du bist ein Traum. Eine echte Traumfrau!« Ich stockte jäh, die Limoflasche auf halbem Weg zum Mund, und starrte den alten Mann an, der neben mir stand. Für jede andere Frau wären diese Worte ein Kompliment. Für Dawn Riley hingegen bedeuten sie, dass jemand erkannt hat, was sie ist – denn Dawn ist kein Mensch, zumindest nicht ganz. Sie ist die Tochter von Morpheus, dem König der Träume. Nun wird sie wieder hineingezogen in die magische Welt ihres Vaters, mit der sie eigentlich gar nichts zu tun haben will. Besonders, weil ihr heimlicher Schwarm Noah gerade entdeckt, dass sie vielleicht seine ganz persönliche Traumfrau ist …

Der erste Satz
Du bist ein Traum.

Eigene Meinung
Die Reise in deinen eigenen Traum – und Albträume werden Wirklichkeit.
Wenn wir träumen verarbeiten wir die Dinge, die unsere Seele belasten um uns den freudigen Seiten des Lebens zuwenden zu können. Doch was, wenn ein dunkler Traumdämon deine Träume so verzerrt, dass du sogar Angst vorm Einschlafen hast?
An Dawn’s Seite, lernen wir das Leben eines Traumwesens kennen, denn solch eines ist sie. Die Tochter von Morpheus, dem König der Träume und als Wächterin ist es ihre Aufgabe, die Träume der Menschen zu bewachen, dessen sie sich aber abgewendet hat, denn sie lebt lieber als Halbwesen unter den Menschen.
Die Story konnte mich nur am Ende überzeugen, denn mich langweilte es – mal mehr, mal weniger stark.
Ich war sehr gespannt, ob mich das Buch von dem Genre Fantasy mitreißen kann, in dem keine Vampire, Dhampire oder Werwölfe eine Rolle spielen. Leider konnte es dies nicht erfüllen, was aber darauf schließen lässt, dass Fantasy in der Regel nicht so mein Fall ist.
Freunde der phantastischen Welten werden hier aber definitiv kein schlechtes Buch lesen. Es konnte mich nur einfach nicht überzeugen, was sicherlich nicht auf die Idee und oder die gesamte Geschichte zurückzuführen ist. Es hat mir gezeigt, dass dieses Genre nicht für mich geeignet ist, woran aber der ein oder andere sein Vergnügen haben wird.
Neben einer schönen Liebesgeschichte überraschten mich allerdings die erotisch prickelnden Passagen ;)
Daher kann ich dem Buch auch keine schlechte Bewertung geben, denn ich habe keine Vergleichsmöglichkeiten und denke dennoch, dass es eine gelungene Geschichte ist. Ob ich den 2. Teil lesen werde, weiß ich allerdings noch nicht, denn jener liegt schon auf meinem SuB.


Fazit
Träume, Dämonen, phantasievolle Welten – dies bringt das Buch mit sich und für Freunde des Fantasy-Genres sicherlich keine schlechte Story. Für mich war es nur leider nichts, denn diese Lektüre zeigte mir mal wieder, dass ich mit dem fantasylastigen nichts anfangen kann.

schmedda#3

 

Das Buch der Schatten : Verwandlung ; Bd. 1 ~ Cate Tiernan

Buchinfos

Tiernan, Cate: Verwandlung ; Bd. 1 [Das Buch der Schatten]
erschienen im cbt Verlag, 2011
253 Seiten
ISBN 978-3-570-38003-1
Taschenbuch – 7,99 €
Kaufen bei Amazon

Inhalt [lt. amazon.de]

Die sechzehnjährige Morgan Rowlands ist ein ganz normaler Teenager – bis Cal in ihr Leben tritt. Der atemberaubend attraktive Junge scheint sich ausgerechnet für Morgan zu interessieren, die bisher im Schatten ihrer schönen Freundin Bree stand. Morgan ist sofort fasziniert, denn ein dunkles Geheimnis umgibt Cal: Er ist Gründer eines Hexenzirkels. Bald ist Morgan regelmäßig mit Cal zusammen, entdeckt ihre magischen Kräfte, verliebt sich rettungslos. Doch ihre beste Freundin Bree will Cal für sich – um jeden Preis …

Der erste Satz
Irgendwann in vielen Jahren werde ich zurückblicken und mich an den heutigen Tag als den Tag erinnern, an dem ich ihm zum ersten Mal begegnet bin.

Eigene Meinung
Dies ist der erste Band einer Jugend-Fantasy-Reihe, die sich insbesondere mit dem Thema HEXEN & ZAUBEREI befasst. Der Klappentext sprach mich sofort an und der Auftakt „Verwandlung“ hat mir wirklich gut gefallen.

Wir lernen die Protagonistin Morgan, ein 16-jähriges Mädchen, kennen, deren beste Freundin Bree heißt. Diesbezüglich gleich ein Kritikpunkt: Bree ist natürlich viel attraktiver und makelloser als Morgan. Dagegen ist sie ein kluges Köpfchen mit einer weitaus intakteren Familie. Leider ist dies für den „Vielleser“ nichts neues und mehr oder weniger klischeehaft. Dennoch hat die Autorin es gut umgesetzt und ist daher überzeugend im Verlauf der Story. Dann ist da natürlich noch Cal, der Neue an der Schule, der der Frauenschwarm schlechthin ist. Die weiteren Charaktere wirkten allesamt stimmig.
Da das Buch mit weniger als 300 Seiten nicht viel Zeit in Anspruch nehmen sollte, will ich natürlich nicht viel mehr verraten. Ich kann nur betonen, dass ich fortwährend wissen wollte, wie sich die gesamten Geschehenisse entwickeln. Die Geschichte endet dann auch noch mit einem ordentlichen Cliffhanger, der mich (natürlich) dazu nötigt, mir den 2. Band zu besorgen. Ich bin sehr gespannt, wie es weiter geht …

Fazit
Ein gelungener Serienstart mit einer magischen Atmosphäre mit nur wenigen Mankos. Besonders für Liebhaber von Hexengeschichten ist ein Blick auf die Reihe wert! :)

schmedda#4