760 Minuten Angst ~ Michael Schmid

 Buchinfos

Schmid, Michael: 760 Minuten Angst : Thriller
erschienen im Spielberg Verlag, 2013
368 Seiten
ISBN 978-3-940609-91-5
Taschenbuch – 12,90 €
Kaufen bei Amazon

Inhalt (lt. Klappentext)

Sieben Personen.
Sieben Handlungsstränge.
Eine Schnitzeljagd.
In Regensburg erhalten fünf junge Leute eine
Einladung zu einer Schnitzeljagd.
Sehr schnell erkennen die Mitspieler, dass es sich nicht um ein Kinderspiel handelt, sondern um eine Jagd auf Leben und Tod. Ihnen bleibt keine andere Wahl, als an diesem Alptraum teilzunehmen.
Ihr Eigenes und das Leben Ihrer Liebsten steht auf dem Spiel.760 Minuten pure Angst.

Der erste Satz
Am Ende gab es keinen Schmerz, kein Leid und keine Hoffnung.

Eigene Meinung
Auch Thriller können zu Tränen rühren … vor Grausamkeit!

Als das neue Buch von Michael Schmid bei mir ankam, war ich schon im vornherein ganz hibbelig, denn ich hoffte natürlich auf ein signiertes Exemplar, was ich auch bekam ;) Die Freude war hierbei schon riiiiesig *____* <3 Noch jetzt bin ich ganz stolz und liebe dieses Buch daher umso mehr.

…  Aber mal zum inhaltlichen Teil: Eigentlich wollte ich den Thriller gar nicht aus den Händen legen, denn es zog mich wie von Zauberhand in seinen Bann. Die Personen, die wir kennenlernen und die bei dieser bestialischen Schnitzeljagd mitspielen müssen haben eines gemeinsam – so viel steht fest. Jedoch blieb mir der Hintergrund bis zum Ende ein Rätsel.

Die Prüfungen, die jedem einzelnen auferlegt werden, sind hart, gnadenlos und mit verschiedener Art von Schmerz belastet. Der Autor lässt den Leser mit aller Macht unbarmherzig daran teilhaben. Die Beschreibungen gehen ordentlich ins Detail und die gesamte Handlung läuft vor dem inneren Auge ab, wie ein Film. Ohne diesen klaren Schreibstil hätten mich die Geschehenisse nie zu sinnflutartigen Tränenausbrüchen getrieben. Niemals hätte ich gedacht, dass ich mit solchen intensiven Gefühlen reagieren könnte, besonders bei einem Werk, das alles andere als gefühlvoll daher kommt. Als ob der gute Michael mich gut genug kannte, um genau auf meinen Schwachpunkt einzuwirken: Die Liebe zu meinem Tier. Denn auch Tiere spielen in der einen oder anderen Passage eine ausschlaggebende Rolle.Es war das mitunter grausamste Buch, was ich bisher zu lesen bekam, dessen ich mir zu Beginn nicht auszudenken vermochte.

Auch der Abschluss war in meinen Augen absolut genial und keineswegs berechenbar. Ja, es ging sogar so weit, dass ich Verständnis für den „Bösewicht“ aufbringen konnte, trotz des Sadismus und der Kaltblütigkeit, die er an den Tag legte. Hier war es auch schon wieder ein Kampf, die Tränen zurückzuhalten.

Fazit: Verstörend, packend, grausam. Dieser Thriller hat alle Register gezogen und meine Gefühlswelt mit allen Sinnen mitgerissen. Selten so emotionale Ausbrüche beim Lesen erlebt. Kein Buch für schwache Nerven – das garantiere ich. Lest es, und fühlt das Grauen nach, es wird euch  nicht mehr loslassen.

schmedda#5

Advertisements

Schwesterherz ~ Anna Licht

 Buchinfos

Licht, Anna: Schwesterherz : Roman
erschienen im Rütten & Löning [Aufbau] Verlag, 2012
256 Seiten
ISBN 978-3-352-00829-0
Gebundene Ausgabe – 14,00 €
Kaufen bei Amazon

Inhalt (lt. amazon.de)
Zwischen den Zwillingen Charlotte und Luise herrscht Funkstille, seit Lotta es versäumt hat, Lu aus der Patsche zu helfen. Da sendet plötzlich die kleine Schwester Lilly ein Zeichen: Sie will heiraten und bittet um Beistand. Die Zwillinge müssen sich zusammenraufen – eine kleine Schwester lässt man nicht im Stich. Doch sofort geraten die kluge, erfolgreiche Charlotte und die temperamentvolle, chaotische Luise aneinander. Ob Kulisse, Musik oder Blumenschmuck, immer sind sie völlig anderer Ansicht, was das Beste ist. Dabei geht es nicht mehr bloß um Lillys Hochzeit. Es geht um das Glück und Unglück, ein Zwilling zu sein, um Eltern mit süßen Geheimnissen, um cholerische Chefs und nicht zuletzt um die große Liebe.

Der erste Satz
„Geliebte Schwesterherzen!“

Eigene Meinung

In diesem Buch begegnen wir einiigen Zwillingen, die unterschiedlicher nicht sein könnten – Charlotte und Luise. Es erinnert hierbei schon stark an das sehr bekannte „Doppelte Lottchen“ von Erich Kästner. Nur das die beiden sich nicht wiederfinden, sondern zu Beginn arg zerstritten sind. Und nicht nur das: Missverständnisse in allerlei Ecken führen uns durch das gesamte Buch, wovon eines fast katastrophale Ausmaße annimmt.

Ein E-Mail-Roman, der mich nicht losgelassen hat und somit las ich es so gut wie in einem Rutsch durch. Mir gefiel hierbei besonders dieser lockere, teilweise umganggssprachliche Schreibstil, der sehr gut zu den Mailkonferenzen gepasst hat. Als allgemeiner Handlungsort diente Berlin, wobei ich mich regelrecht beim Lesen Zuhause fühlte.

Als absolutes Highligt wurde in einer Passage mein Heimatort Dessau genannt. Ich musste diese Stelle zweimal lesen, denn ich konnte meinen Augen kaum trauen :D

Das Buch hat mich rundum gut unterhalten und finde keinen Kritikpunkt, der mich störte – daher 5 volle Schmetterlinge!

Fazit: Das doppelte Lottchen ein wenig anders. Wer E-Mail-Romane gern mag, mal weniger Spannung braucht, dafür umso mehr Trouble und familiärer Zusammenhalt, der sollte an diesem Buch nicht einfach vorbei gehen! :)

schmedda#5

Botschaften des Herzens ~ Katie Fforde

Buchinfos

Fforde, Katie: Botschaften des Herzens : Roman
erschienen im Bastei Lübbe Verlag, 2011
444 Seiten
ISBN 978-3-404-16056-3
Taschenbuch – 8,99 €
Kaufen bei Amazon

Inhalt [lt. amazon.de]
urch einen Zufall erhält Laura die Chance, als Buchhändlerin ein großes Literaturfestival mitzuorganisieren. Unter anderem soll sie den zurückgezogen lebenden irischen Bestsellerautor Dermot Flynn zur Teilnahme bewegen. Als Laura, die ein großer Fan seiner Romane ist, ihm nun persönlich gegenübersteht, muss sie sich mit zweierlei vertraut machen: Erstens sieht Dermot unverschämt gut aus, und zweitens ist er nur unter einer Bedingung bereit, auf ihr Angebot einzugehen. Eine Bedingung, die Lauras Leben schon bald völlig aus den Fugen geraten lässt …

Der erste Satz
Jemand murmelte in Lauras Ohr und ließ sie erschrocken zusammenfahren.

Eigene Meinung
Dieses Buch bietet irländisches wie auch englisches Flair, die Liebe zu Büchern und generell zum geschriebenen Wort. Außerdem, um Autor sein und werden, sowie die Tücken der künstlerischen Begabung.

Es hat etwas gedauert bis ich voll in der Geschichte drin war, aber als ich es dann war, gefiel mir das, was ich las. Die Idee dahinter sprach mich auch auf Anhieb an, daher war ich sehr gespannt auf die Umsetzung.
Der Schreibstil ist an manchen Stellen für meine Begriffe etwas ungewöhnlich, aber gut verständlich und harmonierte mit der Handlung und den Personen. Zudem baut es leichte Spannung auf, inwiefern das Literaturfestival ankommt und obLaura es schafft, den eigensinnigen Autoren, der zudem ihr Herz höher schlagen lässt, zu der Veranstaltung zu bewegen.

Hin und wieder gab es für mich ein paar langatmige Stellen, denen ich nicht meine vollkommene Konzentration schenken konnte. Das Ende fand ich allerdings rührend und gelungen.

Fazit
Wer Lust auf eine Reise nach Irland, gepaart mit einer Handlung hat, die sich der Liebe zur Literatur widmet und einen Tick Romantik beihaltet, der sollte zu diesem wirklich schönen Buch greifen.

schmedda#4

Rettungslos ~ Simone van der Vlugt

Buchinfos

Vlugt, Simone van der: Rettungslos : Thriller
erschienen im Diana Verlag, 2010
253 Seiten
ISBN 978-3-453-29065-5
Gebundene Ausgabe – 7,99 €
Kaufen bei Amazon

Inhalt [lt. amazon.de]

Lisa lebt mit ihrer sechsjährigen Tochter Anouk in einem Haus am Deich, etwas außerhalb eines kleinen Dorfs in den Niederlanden. Eines Tages, als sie gerade Wäsche im Garten aufhängt, wird sie von einem unbekannten Mann ins Haus gedrängt und bedroht. Fliehen kann sie nicht, denn der Mann ist gewalttätig, und so sind Lisa und ihre kleine Tochter dem Eindringling vollkommen ausgeliefert. In dieser lebensbedrohlichen Situation versucht Lisa, die Ruhe zu bewahren und mit dem Fremden ein Gespräch zu beginnen. Sie vermeidet alles, was ihr Gegenüber provozieren könnte, gibt sich vertrauensvoll und offen. Doch was sie erfährt, jagt ihr eiskalte Schauer über den Rücken. Der Mann ist ein mehrfacher Mörder, der gerade einer geschlossenen psychiatrischen Klinik entflohen ist. Als seine Ehefrau ihn verließ, tötete er seine gesamte Familie. Für Lisa beginnt ein Albtraum – wird er tödlich enden?

Der erste Satz
Erst im letzten Moment sieht Lisa den Mann.

Eigene Meinung
Eingesperrt in den eigenen 4 Wänden. Mit deiner kleinen, kranken Tochter. Von einem Mann, der vor wenigen Stunden aus er psychiatrischen Klinik geflohen ist und dort wegen Mordes saß. Er ist unberechenbar, ein Psychopath und es gibt kein Entkommen!

Das Buch hat mir so gut gefallen, dass ich es in einem Rutsch lesen musste. Von der ersten Seite spannend, sodass ich es gar nicht mehr aus den Händen legen konnte und wollte.
Der Schreibstil entsprach sofort meinem Geschmack und, was es mir leicht machte, es im Fluge zu verschlingen. Hier wird sich nicht an Details festgeklammert, sondern es geht von Beginn an zur Sache, was mir besonders an einem Thriller entgegen kommt.

So wie wir in die Geschichte reinplumpsen, so abrupt endet es leider auch und man fragt sich irgendwie „Wie? Das war’s jetzt?“ – Mir hätten 5 – 10 Seiten gut getan um nicht so unvermittelt aus der Story manövriert zu werden. So gesehen gibt es aber keinen Cliffhanger. Alles wird „zu Ende“ gebracht, doch wie schon erwähnt – sehr plötzlich.

Fazit
Klasse Thriller, der rasant und absolute Pageturner-Qualitäten aufweist. Ein paar Seiten mehr, hätten dem auch keinen Abbruch getan. Für sanfte Gemüter eher ungeeignet ;)

schmedda#4

Solange es Wunder gibt ~ Ben Bennett

 Buchinfos

Bennett, Ben: Solange es Wunder gibt : Roman
erschienen im Bastei Lübbe Verlag, 2009
366 Seiten
ISBN 978-3-404-16306-9
Taschenbuch – 7,95 €
Kaufen bei Amazon

Inhalt [lt. amazon.de]
Sie spürt die Küsse des Mannes, den sie seit Kindertagen kennt und liebt wie niemanden sonst auf der Welt. Er nimmt ihre Hand und zieht sie fort mit sich zu ihrem Lieblingsplatz am Meer. Ein Tag am Strand mit dem Liebsten – das vollkommene Glück. Allein ein Rettungshubschrauber stört die Stille. Und plötzlich fällt Alexandra auf: Nur ihre eigenen Füße hinterlassen Spuren im Sand …

Der erste Satz
Es war noch früh am Morgen, und Alexandra stand gähnend in ihrem seidenen Nachthemd, das sie erst gestern in der Stadt bei Browley’s gekauft hatte, auf der Veranda ihres Strandhauses.

Eigene Meinung
Ben Bennett hat mit diesem Werk eine unglaublich anrührende Geschichte verfasst, die meine Augen nicht trocken ließ.

Sehr gefühlvoll wird die Geschichte von Alexandra erzählt, deren Mann durch einen Unfall ums Leben kommt und sie noch einen ganzen Tag mit seiner Seele verbringen darf, dessen Anwesenheit für sie allgegenwärtig ist. Zudem geschieht im Verlauf noch ein zauberhaftes Wunder, was zwar auf irgendeine Weise vorhersehbar, mich aber dennoch sehr bewegt hat.

Das Buch verdient diesen gut gewählten Titel, denn es ist voller Wunder und Phänomene, die natürlich reell nicht existieren können, doch nur der kleine Gedanke daran ist sehr tröstlich und ergreifend.

Die Gestaltung des Covers hatte mir damals, als ich es kaufte (dürfte so 2009 gewesen sein o.O) gleich entgegen gelacht und mir gefiel es so gut, dass es mit musste. Vorallem passt es auch absolut zur Geschichte, was mir meist wichtig ist, dass der Bezug zur Handlung erkennbar ist.

Fazit: Mir hat es sehr gut gefallen und kann es jeden ans Herz legen, der auf eine unglaubliche Story mit Tiefgang Lust verspürt. :)

schmedda#4

Bleicher Tod ~ Andreas Winkelmann

 Buchinfos

Winkelmann, Andreas: Bleicher Tod : Psychothriller
erschienen im Goldmann Verlag 2011
382 Seiten
ISBN 978-3-442-47589-6
Taschenbuch – 9,99 €
Kaufen bei Amazon

Inhalt [lt. amazon.de]
Ein junges Mädchen, allein, gefangen in der Dunkelheit. Sie ahnt, dass ihr Leben bald vorbei sein wird – nur um festzustellen, dass es schlimmere Dinge gibt als zu sterben … Derweil erfährt Kriminalkommissarin Nele Karminter von einer erschreckenden Studie: Einer von fünfundzwanzig Menschen hat kein Gewissen, ist ein potentieller Psychopath. Eine Erkenntnis, die sich für Nele bald in blutige Praxis verwandeln wird. Denn kurz darauf wird sie zu einem Tatort gerufen – und zu der grausam entstellten Leiche eines jungen, seltsam bleichen Mädchens …

Der erste Satz
Seit Stunden lag sie auf einem Gitter aus eckigen Metallstreben, die ihr schmerzhaft ins Fleisch drückten.

Eigene Meinung
Mit diesem Buch konnte ich mich an einen neuen Autoren im Thrillergenre bereichern, von dem ich bisher nur gehört, aber noch nichts gelesen habe. Mit dem Psychothriller „Bleicher Tod“ hat Andreas Winkelmann mein Herz für blutrünstige Geschichten, die einen Schauer über den Rücken jagen lassen, erobert.

Der Mix aus Kriminalistik und Opferperspektiven konnten meinen Geschmack gut treffen. Ein Killer, der Frauen mit Wasserstoffperoxid, einem Bleichmittel, die Haut verätzt und sie einem grausamen Tod sterben lässt, war auch für mich mal was „Neues“.

Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und auch detailreich, sodass man sich alle Personen gut vorstellen konnte. Mit dem häufigen Wechsel der Perspektiven musste ich erst warm werden, denn man wird in kurzer Zeit, von dem einen zum nächsten Handlungsstrang „geschleudert“, woran ich mich dann aber schnell gewöhnen konnte. Allerdings fiel es hin und wieder schwer, den Faden in der jeweiligen Situation wieder aufzunehmen.

Man merkt relativ deutlich, dass dieses Werk Teil einer Reihe ist und man somit das Gefühl hat, irgendwas verpasst zu haben, wenn man so wie ich, den Vorgänger nicht gelesen hat. Es trägt allerdings im Handlungsverlauf nicht zur Benachteiligung bei, da die Geschichten innerhalb abgeschlossen sind.

Fazit: Ein Thriller, der mir gut gefallen hat! Wer es mit einem kranken Soziopathen aufnehmen möchte, der wird hier nicht enttäuscht. TOP Buch, das mich ordentlich in Spannung versetzen konnte.

schmedda#4

Nackte Seelen ~ Luc Deflo

 Buchinfos

Deflo, Luc: Nackte Seelen : Thriller
erschienen im Knaur Verlag 2007
361 Seiten
ISBN 978-3-426-63566-7
Taschenbuch – 8,95 € – Nur noch als Kindle-Version und gebraucht erhältlich!
Kaufen bei Amazon

Inhalt [lt. amazon.de]
»Was war mit dem Blut im Flur? Hatte er es aufgewischt und den Putzlappen mitgenommen? War das durchtränkte Tuch seine Beute? Saß er jetzt in einem dunklen Winkel und roch oder leckte daran?« Fieberhaft versucht Polizeipsychologe Dirk Deleu, sich in die kranke Gedankenwelt jenes brutalen Killers hineinzuversetzen, der in Mechelen ganze Familien auslöscht. So sehr vergräbt er sich in den Fall, dass er die Parallelen zwischen seinem eigenen Leben und dem der Opfer übersieht. Dabei plant der Täter bereits sein nächstes blutiges Ritual …

Der erste Satz
Dirk Deleu begrüßte Jos Bosmans mit einem kräftigen Händedruck, hängte dessen tropfnassen Mantel an die Garderobe, lud ihn ein, sich zu setzen, und bot ihm ein Glas Bier an.

Eigene Meinung
Der Thriller von Luc Deflo „Nackte Seelen“ hat durchaus meinen Geschmack getroffen. Blutrünstig, detailreich beschriebene Szenen und ein flüssiger Schreibstil ließen mich das Buch in wenigen Tagen zu Ende lesen.

Die Namen der Personen sowie auch die Anrede erwiesen sich geradezu als Stolpersteine, was meinen Lesefluss häufig störte, da es sich um Namensgebungen aus dem belgischen handelt und ich mich erst nach 1/3 des Buches daran gewöhnen konnte. Zumal es nicht gerade sinnvoll ist, die genauen Erklärungen und Aussprachen auf der letzten Seite des Buches vorzufinden.

Jene, die viel im Thriller- und Krimigenre unterwegs sind, werden hier keine neue Entdeckung machen.
Und leider muss ich sagen: Ich hab das Buch vor nicht mal 2 Wochen beendet und kann mich nur schwerst an die Handlung zurück erinnern, dass sagt schon einiges aus, vermute ich mal ;)

Fazit: Netter Thriller, der nicht an Grausamkeit spart. Wem das Buch zufällig in die Hände gerät, kann sich auf eine spannende Lektüre gefasst machen. Trotzdem muss man es nicht unbedingt lesen, da es nichts neues oder anderes bietet als jeder zweitklassige Thriller.

schmedda#3