Schwesterherz ~ Anna Licht

 Buchinfos

Licht, Anna: Schwesterherz : Roman
erschienen im Rütten & Löning [Aufbau] Verlag, 2012
256 Seiten
ISBN 978-3-352-00829-0
Gebundene Ausgabe – 14,00 €
Kaufen bei Amazon

Inhalt (lt. amazon.de)
Zwischen den Zwillingen Charlotte und Luise herrscht Funkstille, seit Lotta es versäumt hat, Lu aus der Patsche zu helfen. Da sendet plötzlich die kleine Schwester Lilly ein Zeichen: Sie will heiraten und bittet um Beistand. Die Zwillinge müssen sich zusammenraufen – eine kleine Schwester lässt man nicht im Stich. Doch sofort geraten die kluge, erfolgreiche Charlotte und die temperamentvolle, chaotische Luise aneinander. Ob Kulisse, Musik oder Blumenschmuck, immer sind sie völlig anderer Ansicht, was das Beste ist. Dabei geht es nicht mehr bloß um Lillys Hochzeit. Es geht um das Glück und Unglück, ein Zwilling zu sein, um Eltern mit süßen Geheimnissen, um cholerische Chefs und nicht zuletzt um die große Liebe.

Der erste Satz
„Geliebte Schwesterherzen!“

Eigene Meinung

In diesem Buch begegnen wir einiigen Zwillingen, die unterschiedlicher nicht sein könnten – Charlotte und Luise. Es erinnert hierbei schon stark an das sehr bekannte „Doppelte Lottchen“ von Erich Kästner. Nur das die beiden sich nicht wiederfinden, sondern zu Beginn arg zerstritten sind. Und nicht nur das: Missverständnisse in allerlei Ecken führen uns durch das gesamte Buch, wovon eines fast katastrophale Ausmaße annimmt.

Ein E-Mail-Roman, der mich nicht losgelassen hat und somit las ich es so gut wie in einem Rutsch durch. Mir gefiel hierbei besonders dieser lockere, teilweise umganggssprachliche Schreibstil, der sehr gut zu den Mailkonferenzen gepasst hat. Als allgemeiner Handlungsort diente Berlin, wobei ich mich regelrecht beim Lesen Zuhause fühlte.

Als absolutes Highligt wurde in einer Passage mein Heimatort Dessau genannt. Ich musste diese Stelle zweimal lesen, denn ich konnte meinen Augen kaum trauen :D

Das Buch hat mich rundum gut unterhalten und finde keinen Kritikpunkt, der mich störte – daher 5 volle Schmetterlinge!

Fazit: Das doppelte Lottchen ein wenig anders. Wer E-Mail-Romane gern mag, mal weniger Spannung braucht, dafür umso mehr Trouble und familiärer Zusammenhalt, der sollte an diesem Buch nicht einfach vorbei gehen! :)

schmedda#5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s